Palermo Kulturhauptstadt 2018

Palermo ist die Kulturhauptstadt 2018 aufgrund ihrer Geschichte und ihrer Gegenwart, des Ausdrucks der unterschiedlichen europäischen Kulturen, die im Dialog mit der arabischen Welt steht und auch weil sie die Hauptstadt des Nahen Ostens in der komplexen europäischen Kultur ist. Die Kulturhauptstadt 2018 Palermo ist eine mosaikartige Stadt, wo jeder Mosaikstein ein Ausdruck von den unterschiedlichen Welten ist.
Sie zeigte immer in seiner Geschichte die DNA, die Begabung und die Eignung um sich aufzubauen, als Ort der kulturellen Schnittstellen.
Wie eine Link-Stadt, die abgestimmt mit den interkulturellen Prozessen wurde.
Davon zeugen ihre Landschaft, ihre Sprache, ihre Denkmäler, ihre Küche und ihr städtisches Umfeld. Ein Symbol für solchen Zustand ist ein Grabstein Quadrilingue, der bewacht in Palazzo della Zisa ist: eine Grabstelle vom 1149, auf Jüdisch, auf Latein, auf Griechisch, auf Arabisch, die die verschiedenen Systeme der Weltdatierung integriert, die Multiethnizität des Hofes von Roger II und die Achtung von allen Religionen und allen Völkern zeigt, die in Sizilien lebten; es ist auch die Koexistenz des Kultes von heilige Rosalia, die Schutzpatronin der Stadt.
Die internationale Förderung der Charta von Palermo, Consulta delle Culture (Beirat der Kulturen), der Befreiungsprozess von den kulturbedingten Einschränkungen aufseiten der Mafia schlagen das Thema Recht vor, als politische Vorbedienung der Kulturmaßnahmen.
In dieser Hinsicht ist die Stadt von Palermo an den unzähligen kulturellen, künstlerischen, gastronomischen Veranstaltungen, den Konzerten und den Theatervorstellungen beteiligt.
Die Veranstaltungen sind jeden Tag mit dem vollen Terminplan organisiert, wie man über den Link sieht:

https://www.palermocapitalecultura.it/en


http://m12.manifesta.org/

Palermo italian capital of cultire 2018Manifesta12 Palermo
Go to top